Autoren

Uns verbindet die Leidenschaft zur Geschichte, die Verbundenheit zur Heimat und die Faszination des Schreibens. 

Matthias Schildbach,  Jg. 1977, aus Kreischa bei Dresden stammend, ist verheiratet und hat drei Kinder. Gelernt hat er die Berufe des Buchhändlers und Ergotherapeuten. 

 

Seine Leidenschaft für die Heimatgeschichte hat er zum Beruf gemacht. Seit 2018 ist Matthias Schildbach auf dem sächsischen Buchmarkt vertreten, seit 2023 mit eigenem Verlag. 

Als freier Autor schreibt er vorrangig für die Sächsische Zeitung, das Newsportal saechsische.de und den Oberlausitzer Kurier. Als Dozent erzählt er seine Geschichten an Volkshochschulen, hält Vorträge für Museen, Bibliotheken und Vereine und unternimmt Exkursionen auf den Spuren der Geschichte. 

Marco Schröder, Jg. 1980, hat jahrelang in Dresden gelebt und ist Gymnasiallehrer für Deutsch und Geschichte. Er ist verheiratet und wohnt in Göppingen bei Stuttgart. 


Intensiv widmet er sich der Erforschung seines Heimatortes Markersbach und ist hier als Ortschronist tätig.  Seit 2013 gibt er den historischen Kalender "Damals in Markersbach" heraus. 

Mit dem Buch "DER FALL REHN" gab er 2022 sein erfolgreiches Debüt auf dem deutschen Buchmarkt. Es folgten 2023 die Ergänzungsbände "Die Königs", "Die übel-berüchtigte Rind-Familie" und "Neues von den Königs, Rinds und Rehns".

Friedrich Theile (1814-1899) studierte Medizin in Dresden und Leipzig. 

Als Landarzt betrieb er auch Landwirtschaft und fand in Lungkwitz, später in Lockwitz im Süden Dresdens sein Zuhause. Während der Revolution 1849 geriet er in den Strudel der Ereignisse - bereits zum Tode verurteilt, wurde er begnadigt und erreichte den Aufstieg zu einem der hochangesehensten Personen in seiner Region.

Von 1880 bis 1899 war er Redakteur der Heimatzeitung ÜBER BERG UND THAL

Theile etablierte sich als einer der produktivsten und eifrigsten Heimatforscher seiner Zeit.

Hans-Joachim Rühle, Jg. 1951, ist gebürtiger Dresdner und studierte Betriebswirtschaftslehre. 


Er arbeitete bis zu seiner Pensionierung 2016 im grafischen Maschinenbau, dem Bauwesen und als Verwaltungsangestellter. 


Auf der Festung Königstein geht er bis heute als Archivmitarbeiter seiner Leidenschaft, der regionalen Militärgeschichte, nach. 2017 veröffentlichte er im Selbstverlag sein erstes Buch DIE ARTILLERIE DER FESTUNG KÖNIGSTEIN
2024 wird er in unserem Verlagsprogramm mit dem Lebensbild des Festungskommandanten PIRCH vertreten sein.