Über mich

Meine Bücher sind das Ergebnis oft jahrelanger Recherchen. 
Akademische Lektoren standen mir zu Seite, um fundierte Qualität abzuliefern. 
Abstürze amerikanischer Bomber waren lange Inhalt meiner Forschungen. Besonders interessiert mich die frühe Besiedlungszeit und die großen kriegerischen und gesellschaftlichen Umbrüche des 18. und frühen 19. Jahrhunderts.

Meine Erfahrungen haben mich vorangebracht, mit jedem Projekt lernt man dazu. Selbständig zu arbeiten und autodidaktisch neue Herausforderungen anzugehen, 
das ist meine Sache. 

KOMMEN SIE MIT MIR AUF EINE SPANNENDE REISE 
DURCH DIE GESCHICHTE UNSERER REGION! 

Meiner Familie gehört meine Liebe und mein Herz. Unterwegs auf den Spuren der Geschichte zu sein - das ist meine Leidenschaft.
Meine Heimat, das ist mein Zuhause. Mein "Revier" ist der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und das Oberlausitzer Bergland.

Ich bin Jahrgang 1977, verheiratet, habe drei Kinder und lebe in Eibau in der Oberlausitz. Gelernt habe ich die Berufe des Buchhändlers und Ergotherapeuten. Freiberuflich bin ich als Autor unterwegs, u.a. für die Sächsische Zeitung und Volkshochschulen. 

Für den LANDESVEREIN SÄCHSISCHER HEIMATSCHUTZ engagiere ich mich aus Überzeugung.

AUSZEICHNUnGEN

Am 8. November 2019 erhielt ich im Dresdner Stadtmuseum für das Buch 
"MID AIR COLLISION" den Sächsischen Landespreis für Heimatforschung.

Im Dezember 2019 erhielt "MID AIR COLLISION" eine Anerkennungsurkunde vom mitteldeutschen Historikerpreis UR-KROSTITZER JAHRESRING, bei dem Freizeithistoriker jährlich ausgezeichnet wurden.